2,1 Millionen Euro für Drohnen-Flughafen

In Ingolstadt und Manching bastelt man an einem unbemannten Flugtaxi und auch am entsprechenden Umfeld. Verkehrsminister Wissing hat für das Projekt „AMI-FlyingIN2Air“ jetzt 2,1 Millionen Euro Fördergelder bewilligt. Damit soll ein Flughafen entwickelt werden, von dem aus der Drohnen-Transport von Personen und Gütern abgewickelt werden kann. Der Raum Ingolstadt/Manching dient dabei allerdings zunächst nur digital als Forschungsfeld.