A9: Tür bei Überholmanöver aus Auto gerissen

Eine herausgerissene Autotür und 20.000 Euro Schaden. Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich in der Nacht auf heute auf der A9 in Richtung Nürnberg ereignet hat. Auf Höhe Köschinger Forst wollte ein 25-Jähriger Fahrer mit seinem Kleintransporter einen LKW überholen und blieb beim Wechsel von der rechten auf die mittlere Spur am Heck des Lastwagens hängen. Dabei wurde die Tür aus dem Kleintransporter gerissen und auch weitere Fahrzeugteile fielen auf die Fahrbahn. Zwei weitere Autofahrer, die ebenfalls in Richtung Nürnberg unterwegs waren, konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhren darüber. Dadurch wurden auch deren Autos am Unterboden leicht beschädigt. Der Kleintransporter musste abgeschleppt werden, verletzt wurde bei dem Unfall niemand.