Akustisches Sorgenkind

Der historische Saal „Große Dürnitz“ im Neuburger Schloss besitzt ideales Ambiente für festliche Veranstaltungen. Allerdings gibt es dort ein gewaltiges Problem: Die Akustik. Diesen Umstand hatte jetzt auch Stadtrat Hans Mayr bei der Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft bemerkt. Deshalb hat der Bauunternehmer auch Briefe an Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, den Landtagsabgeordneten Matthias Enghuber sowie an Staatssekretär Roland Weigert geschickt. Darin bittet er darum, den Raum schalltechnisch für Veranstaltungen zu optimieren. Wie die Neuburger Rundschau berichtet, will Gmehling jetzt die Bayerische Schlösserverwaltung bitten, sich diesem Problem anzunehmen.