Anpacken für die Artenvielfalt

Das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen sucht Freiwillige für ein Naturschutzprojekt. Am kommenden Samstag können ehrenamtliche Helfer bei der Pflege der sogenannten „Fischerholzbrenne“ im Auwald bei Neuburg mit anzupacken. Solche ehemaligen Sand- und Schotterbänke sind typisch für den Auwald zwischen Neuburg und Ingolstadt und bieten vielen gefährdeten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Um diese Flächen auch dauerhaft zu erhalten, müssen sie regelmäßig gemäht und Sträucher entfernt werden. Für die Arbeiten stehen Scheren, Rechen und Schubkarren bereit, zur Stärkung der Helfer gibt es eine Brotzeit. Erforderlich sind feste Schuhe, wetterangepasste Kleidung sowie Arbeitshandschuhe. Treffpunkt ist am 26. November um 10 Uhr am Parkplatz auf der nordwestlichen Seite der Staustufe Bergheim. Die Aktion dauert bis 14 Uhr.