Aresing: Glück im Unglück bei Brand

Großes Glück im Unglück hatte am Wochenende ein Hausbesitzer in Aresing. Der 41-Jährige hatte am Samstag Abend mit einer Kreissäge Bretter im Keller seines Hauses geschnitten. Als er in die Garage ging, um die Bretter weiter zu bearbeiten, kam es an der älteren Säge zu einem Schwelbrand. Dabei begannen die Sägespäne im Schlauch zu glühen und rauchen. Die Feuerwehr war zum Glück schnell vor Ort, konnte den Brand löschen und damit Schlimmeres verhindern. Warum die Kreissäge Feuer fing und wie hoch der entstandene Schaden ist, weiß man noch nicht.