Audi: Bram Schot soll Chefsessel ganz übernehmen

Wird aus dem Interimschef bei Audi doch noch ein richtiger Vorstandsvorsitzender ? BMW gibt den Wunschkandidaten Markus Duesmann nicht frei. Deshalb will der Audi-Aufsichtsrat nach Informationen der Süddeutschen Zeitung den 57jährigen Niederländer Bram Schot nun dauerhaft zum Audi-Chef machen. Voraussichtlich soll die Entscheidung schon auf der Sitzung am Donnerstag fallen. Schot hat den Vorstandsvorsitz kurz nach der Inhaftierung Stadlers im Juni übernommen.