Audi: Rückrufaktion für rund 60.000 Autos

Es hat sich seit einem Monat abgezeichnet, jetzt ist es laut Medienberichten offiziell: das Kraftfahrtbundesamt hat eine Rückrufaktion für die Audi Modelle A6 und A7 mit Drei-Liter-Dieselmotoren angeordnet. Außerdem hat die Behörde die Zulassung für neue Fahrzeuge verweigert, so dass Neuwagen nicht mehr an Kunden ausgeliefert werden können. Das gilt, bis Audi ein Update der Software genehmigt bekommen hat, mit dem es keine Abgasmanipulation mehr gibt. Von der Rückrufaktion sind weltweit 60.000 Autos betroffen, allein in Deutschland sind es rund 33.000. Audi hatte die Manipulationen Anfang Mai selbst entdeckt und gemeldet.