Audi: Wasserverbrauch bis 2035 halbieren

Audi möchte in Sachen Umweltschutz ein Zeichen setzen. Bis zum Jahr 2035 plant der Ingolstädter Autobauer, den Trinkwasser-Verbrauch in der Produktion deutlich zu senken. Spätestens dann soll pro Auto, das vom Band rollt, nur noch die Hälfte an Wasser verbraucht werden. Vorbild dazu ist das Audi-Werk in Mexiko. Dort produziert man bereits seit gut drei Jahren ganz ohne Abwasser. Künftig sollen in den Werken in Ingolstadt und Neckarsulm geschlossene Wasserkreisläufe und die Nutzung von Regenwasser zum gesteckten Ziel beitragen.