Bauer AG verschiebt Kapitalerhöhung

Weil ein Aktionär vor Gericht gezogen ist, muss die Bauer AG in Schrobenhausen die geplante Kapitalerhöhung verschieben. Wie das Unternehmen mitteilt, hat ein Aktionär gegen den Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung Klage beim Landgericht München eingereicht. Damit kann die Frist für die Aktionäre für den Bezug der neuen Aktien des Unternehmens nicht wie geplant am Donnerstag beginnen und muss vorerst auf unbestimmte Zeit verschoben werden.