Berufungsverfahren wegen Untreue beginnt

Vor dem Landgericht Ingolstadt beginnt heute ein Berufungsverfahren. Im Fokus steht ein Mann, der als Kassier eines Eichstätter Konzertveranstalters in 75 Fällen Geld veruntreut haben soll. Er war für seine Taten vom Amtsgericht Ingolstadt im Oktober 2020 zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Gegen dieses Urteil hatten der Angeklagte und die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt Der heute beginnende Prozess ist auf vier Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil wird ab Anfang Februar erwartet.