Brand in Asylbewerberunterkunft

Wie die Polizei erst jetzt meldete hat es am Freitag in der Neuburger Asylbewerberunterkunft in der Monheimer Straße gebrannt- verletzt wurde niemand. Gegen 17 Uhr 30 war der Rauchmelder losgegangen, nachdem wohl eine Matratze Feuer gefangen hatte. Ein Security-Mitarbeiter konnte mit einem Feuerlöscher helfen, gleichzeitig kamen die Feuerwehr Neuburg und Ried mit etwa 20 Einsatzkräfte. Ein größerer Zimmerbrand konnte verhindert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.  Nach dem Stand der Ermittlungen wurde der Brand durch einen 4jährigen Jungen aus der Unterkunft ausgelöst, der mit einem Feuerzeug spielte.