Denkendorf: Der T-Rex ist fertig!

Mehrere Tausend Stunden Präparationsarbeit haben Experten des Dinosaurier Museums Altmühltal gebraucht, um das Skelett eines Tyrannosaurus rex zusammenzusetzen. Das Skelett des auf den Namen „Torvik“ getauften ausgewachsenen Raubsauriers wurde aus einem Originalbestand von etwa 75 Knochenteilen gefertigt. Torvik war eine Auftragsarbeit eines amerikanischen Sammlers und . Wird nun verpackt und in die USA geliefert. Dort stellen Experten des Denkendorfer Museums das elf Meter lange Skelett auch auf, das aus über 300 Knochenteilen besteht und 750 Kilo wiegt. Mit dem Präparationsauftrag sei dem Museum ein weiterer Schritt auf dem Weg gelungen, das T. rex-Kompetenzcenter in der Welt zu sein, hieß es.