Denkendorf: Schwerer Auffahrunfall im Berufsverkehr

Heute Morgen hat ein schwerer Auffahrunfalll auf der A9 bei Denkendorf in Richtung München für starke Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Ein 53-jähriger kam aus bislang ungeklärter Ursache vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen. Hier kollidierte er frontal mit dem Auflieger eines Sattelzuges.  Seine Beifahrerin wurde eingeklemmt und musste aus dem Auto befreit werden. Zur Unfallaufnahme wurde die Autobahn für eine Stunde komplett gesperrt, der rechte und mittlere Fahrstreifen waren insgesamt für 2 ¼ Stunden gesperrt. Es entstand ein Rückstau von 4 Kilometern und Sachschaden von ca. 25.000 Euro.