Der Drohnenführerschein ist da

Seit 1. Oktober gilt ein neues Gesetz: Drohnen mit mehr als zwei Kilo Gewicht dürfen nur noch mit Führerschein geflogen werden. Es gibt drei Möglichkeiten den Führerschein zu bekommen:

  • beim Luftfahrtsbundesamt: Voraussetzung ist die richtige Beantwortung eines Fragebogens
  • Mitglieder einen Luftsportverbandes bekommen den Drohnenführerschein auf Anfrage zugeschickt
  • und natürlich haben alle Piloten das Anrecht auf den Schein.

Gültig ist der Drohnen-Führerschein dann fünf Jahre lang. Wer ohne ihn fliegt, wird übrigens richtig zur Kasse gebeten: mehrere hundert Euro kann ein Bußgeld betragen.