Duisburg: FC Ingolstadt verliert umkämpftes Spiel

Der FC Ingolstadt hat das hochdramatische Spiel gegen den MSV Duisburg mit 1:2 verloren. Vor allem in der ersten Halbzeit ging es drunter und drüber. Stefan Kutschke verschoß einen Elfmeter, glich dann aber zum zwischenzeitlichen Unentschieden aus. Wohl spielentscheidend war die rote Karte gegen Almog Cohen gegen Ende der ersten Halbzeit. Außerdem gab es acht gelbe Karten. Den entscheidenen Treffer erzielte Duisburg in der 66. Minute per Foulelfmeter.