Ehemaligem OB Listl Ehrenbürgerwürde aberkannt

Eher eine symbolische Geste – aber dafür eine eindeutige: Der Ingolstädter Stadtrat hat heute dem ehemaligen Stadtoberhaupt Josef Listl postum die Ehrenbürgerwürde aberkannt. Listl war während der Nazizeit und auch danach OB von Ingolstadt. Zur Aberkennung der Ehrenbürgerwürde für den früheren Donau Kurier-Herausgeber Wilhelm Reissmüller soll ein Gutachten erstellt werden. Weitere heutige Punkte in der Stadtratssitzung: Drei mögliche Standorte für eine neues Theater sollen untersucht werden. Der Turm Baur, das Gebäude der ehemaligen Galeria Kaufhof in der Fußgängerzone und ein Neubau am Hallenbadparkplatz sind in der engeren Wahl. Außerdem wurde der Haushalt 2023 in Höhe von 907 Millionen Euro verabschiedet.