Eichstätt: Abschiebehaftanstalt nimmt am 12. Juni den Betrieb auf

Eigentlich sollte die ehemalige JVA in Eichstätt heute ihren Betrieb als Abschiebehaftanstalt aufnehmen. Doch laut DK-Online ist das auf den 12.Juni verschoben worden. Der Umbau ist noch nicht fertig. Maximal können dort später 86 Männer und 10 Frauen untergebracht werden. Es handelt sich dabei nicht um Straftäter, sondern um normale Menschen. Deren Asylantrag wurde abgelehnt und bei denen wird befürchtet, dass sie sich absetzen. Eichstätt wird die zentrale Einrichtung in Bayern für Abschiebehaft.