Eichstätt: Arzenheimer Präsidentin der Turmschreiber

Kleine Revolution bei den Münchner Turmschreibern – zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die Schriftstellervereinigung eine Präsidentin. Und die kommt aus der Region. Die 44jährige Lyrikerin und Journalistin Melanie Arzenheimer aus Eichstätt wird jetzt die Geschicke der Gruppe lenken. Die Münchner Turmschreiber bestehen seit 1959 und haben derzeit etwas 50 Mitglieder. Sie veranstalten regelmäßig Lesungen,veröffentlichen Bücher und vergeben einmal jährlich den Poetentaler an Institutionen oder Personen, die sich um die bayerische Kultur und Sprache verdient gemacht haben.