Eichstätt: Aufwändige Rettung nach Wanderunfall

Pech beim Wandern für einen jungen Mann am Mittwoch Abend bei Eichstätt. Der 18-Jährige übersah beim Abstieg auf einem steilen Pfad bei Wintershof eine Stufe, stürzte und rutsche ab. Er konnte nicht mehr alleine aufstehen, deshalb alarmierten seine Freunde die Rettungskräfte. Bergwacht und Feuerwehr mussten den Verletzten mit einer Vakuum-Matratze ins Tal bringen. Der 18-Jährige zog sich Prellungen und Schürfwunden zu und kam ins Krankenhaus.