Eichstätt: Druck auf Bischof Hanke wächst

Der Druck auf den Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke wächst. Nach der Vorstellung eines internen Prüfberichts zum Finanzskandal im Bistum Eichstätt gibt es eine weitere Rücktrittsforderung an Hanke.  Die kommt von der Reformbewegung „Wir sind Kirche“, das berichtet die „Augsburger Allgemeine“. Bereits gestern hatte es eine entsprechende Forderung von einem Kirchenrechtsprofessor von der Universität Münster gegeben. Wie berichtet, sollen ein Bistumsmitarbeiter und sein Geschäftspartner riskante Immobiliendeals in Höhe von rund 60 Millionen US-Dollar getätigt haben. Dem Bistum könnte dadurch Schaden in zweistelliger Millionenhöhe entstanden sein.