Eichstätt: Einbruchserie reißt nicht ab

Die Serie an Einbrüchen im Landkreis Eichstätt reißt nicht ab. Auch am langen Pfingstwochenende registrierte die Polizei wieder zwei Fälle. Bislang unbekannte Einbrecher drangen über ein Fenster in die Grundschule in Schernfeld ein. Sie erbeuteten rund 270 Euro Bargeld. Wesentlich höher war der Schaden bei einem weiteren Einbruch in ein Schützenheim in Workerszell. Hier hebelten bislang unbekannte Täter eine Tür auf und ließen drei Luftgewehre und Geld mitgehen. Der Schaden liegt hier bei fast dreieinhalb Tausend Euro. Der entstanden Schaden schlägt nochmal mit fünfeinhalb Tausend Euro zu Buche. Die Eichstätter Polizei hofft jetzt auf Hinweise zu den zwei Einbrüchen in Schernfeld und Workerszell.