Eichstätt: Ersatz-Fußgängersteg erst im neuen Jahr

Der Herzogsteg in Eichstätt ist die Hauptader für Fußgänger zwischen der Altstadt und der Spitalstadt. Seit Mitte Dezember ist der Steg gesperrt, er gilt als statisch nicht mehr sicher, nachdem er in der Mitte plötzlich abgesackt war. Die provisorische Ersatzbrücke mit rund 30 Tonnen Gewicht sollte eigentlich bis Weihnachten fertig sein. Jetzt rechnet der Eichstätter Stadtrat allerdings erst für das Wochenende ab dem 20. Januar mit der Behelfsbrücke. Grund dafür sind zeitaufwendige Prüfungen der Einzelteile und der Aufbauplanung.