Eichstätt: Gliedmanipulierer hält Polizeiazubis in Atem

Wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ist ein Eichstätter festgenommen worden. Der 53-jährige manipulierte gestern Abend vor einem Lokal in der Luitpoldstraße sehr eindeutig an seinem Geschlechtsteil. Dabei fiel er zwei Auszubildenden der Bereitschaftspolizei auf, die dort privat unterwegs waren. Als sie sich als Polizisten zu erkennen gaben, beleidigte sie der stark angetrunkene Mann. Die Nachwuchsbeamten hielten den 53-Jährigen bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung fest. Einen Alkotest verweigerte der Eichstätter gegen den nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt wird. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08421/9770-0 zu melden.