Eichstätt: Haushaltsplan durchgefallen

Das hat es in Eichstätt bisher noch nicht gegeben. Der Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung den Haushalt für das Jahr 2017 abgelehnt. Der Entwurf fiel mehrheitlich durch, sehr zur Überraschung von Bürgermeister und Stadtkämmerer. Der Grund: Nach Ansicht einiger Fraktionen lebe die Domstadt über ihre Verhältnisse. Sowohl CSU als auch SPD sprachen sich gegen den Haushaltsplan aus, weil mehr Geld ausgegeben als eingenommen würde. Außerdem sei die Umsetzung vieler Projekte nicht ohne neue Schulden möglich. Bis der Eichstätter Stadtrat einem geänderten Haushalt zustimmt, wird es erst einmal keine neuen Investionen geben.