Eichstätt: Im Landkreis steigt die Einwohnerzahl

Im Landkreis Eichstätt wohnen immer mehr Menschen. Das geht zumindest aus den Einwohnerzahlen hervor. Laut einer Mitteilung des bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung leben zum Stichtag Ende Juni insgesamt knapp über 135 Tausend Personen , das entspricht einer Zunahme von fast 1.700. Die größte Zuwachsrate hat die Gemeinde Pollenfeld mit 3,73 Prozent (+111 Personen), gefolgt von der Gemeinde Großmehring mit 2,56 Prozent (+186 Personen) und der Stadt Beilngries mit 2,53 Prozent (+251 Personen). Dagegen musste die Gemeinde Lenting mit -1,12 Prozent (-56 Personen) eine Einbuße hinnehmen. Die meisten Einwohner wohnen nach wie vor in der Stadt Eichstätt sowie im Markt Gaimersheim.