Eichstätt: Impfbus rollt durch den Landkreis

Im Landkreis Eichstätt geht man beim Kampf gegen das Coronavirus unkonventionelle Wege. Hier ist das Pilotprojekt „Impfbus“ gestartet: Dabei handelt es sich um einen umgebauten Stadtbus. Die klassischen Sitzreihen sind Impfkabinen gewichen, Vorhänge bieten Privatsphäre und natürlich ist auch eine Untersuchungsliege an Bord. Damit sollen auch Menschen in ländlichen Gegenden zum Impfen bewegt werden. Oft ist ihnen der Weg in ein Impfzentrum zu weit oder die Fahrt ist aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich. In dem neuen Impfbus der Malteser können täglich bis zu 300 Menschen geimpft werden. Hier macht das rollende Impfzentrum in den kommenden Tagen Halt:

  • Mittwoch, 16.02.: Kösching – 10 bis 13 Uhr (Marktplatz), Lenting – 15 bis 18 Uhr (Festplatz Bergfried)
  • Donnerstag, 17.02.: Pförring – 9 bis 12 Uhr (Marktplatz), Altmannstein – 15 bis 18 Uhr (Busparkplatz Schule)
  • Freitag, 18.02.: Dollnstein – 9 bis 12 Uhr (Edeka, Bahnhofstraße 12), Wellheim – 14 bis 19 Uhr (FFW)
  • Samstag, 19.02.: Buxheim – 11 bis 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr (FFW)
  • Montag, 21.02., Böhmfeld – 15 bis 18 Uhr (an der Feuerwehr)
  • Montag, 21.02.: Pförring – 9 bis 12 Uhr (Edeka Kubitzky)
  • Mittwoch, 23.02.: Kipfenberg – 9 bis 12 Uhr (Alter Festplatz Bullenwiese), Arnsberg – 15 bis 18 Uhr (Sportheim)
  • Donnerstag, 24.02.: Beilngries – 9 bis 12 Uhr (Alter Schulhof/Altes Feuerwehrhaus), Denkendorf – 15 bis 18 Uhr (Jugendtreff)
  • Freitag, 25.02.: Schönfeld – 9 bis 12 Uhr (Dorfplatz), Mörnsheim – 14 bis 18 Uhr (am Rathaus)
  • Samstag, 26.02.: Pfalzpaint – 9 bis 12 Uhr (FFW), Pollenfeld – 14 bis 18 Uhr (Schule, Hauptstraße 4)