Eichstätt: Landkreis setzt bei KiTa-Personal auf Ausbildung

Auch in der Region herrscht derzeit ein akuter Personalmangel in Kindergärten und KiTas. Ingolstadt und – in Folge – mehrere Kommunen im Landkreis Pfaffenhofen wollen mit einer Arbeitsmarktzulage Fachkräfte locken. Der Landkreis Eichstätt beteiligt sich nicht daran. Hier setzt man langfristig auf Ausbildung. Aktuell laufen Gespräche, die Ausbildung zur Kinderpflegerin an der Fachakademie für Sozialpädagogik und/oder an der Berufsschule zu etablieren. Bis Oktober soll es Ergebnisse geben. Möglicher Ausbildungsbeginn wäre dann im kommenden Jahr.