Eichstätt: Mann bedroht Kassiererin

Bedrohung, Beleidigung, Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – ein 24jähriger hat in Eichstätt die Polizei ordentlich beschäftigt. Der Mann hielt sich gestern Abend trotz Hausverbots in einem Verbrauchermarkt auf und trug auch die vorgeschriebene Maske nicht. Als er von einer Angestellten darauf angesprochen wurde, reagierte er aggressiv und drohte, die Mitarbeiterin umzubringen. Als die Polizei eintraf, bedrohte und beleidigte der 24jährige die Beamten. Er musste gefesselt werden und wurde auf die Inspektion gebracht. Nachdem der Mann sich beruhigt hatte und seine Personalien festgestellt wurden, wurde er wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt wegen mehrerer Straftaten ermittelt.