Eichstätt: Mehr Kirchenaustritte

Die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche in Deutschland ist im vergangenen Jahr massiv gestiegen. Bundesweit haben 359.338 Menschen haben die Kirche verlassen, 130.00 mehr als im Jahr zuvor. Auch das Bistum Eichstätt liegt im Trend. 5.100 Gläubige kehrten 2021 der Kirche den Rücken, 1.500 mehr als im Jahr zuvor. Eichstätts Bischof Gregor Maria Hanke:

Die Motiv,e die Kirche zu verlassen sind vielfältiger Natur für die Menschen. Immer aber ist auch ein Korrosionsprozess im Gange im Bereich des Glaubens, in der Christusbeziehung. Wenn dann noch Skandale dazukommen, dann ist die Entscheidung leicht, die Kirche zu verlassen.

Der Missbrauchsskandal müss ohne Wenn und Aberaufgearbeite und das Vertrauen der Gläubigen zurückgewonnen werden, so Hanke. Unterdessen hat die Diözese bekanntgegeben, das der Bischof am Corona-Virus erkarnakt ist. Seine Termine sind bis auf Weiteres abgesagt.