Eichstätt: Pfarreien sollen Wohnraum zur Verfügung stellen

Die Suche nach geeignetem Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine geht weiter. Der Eichstätter Generalvikar Pater Michael Huber hat nun die Verantwortlichen in den Pfarreien dazu  aufgerufen, geeigneten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Immer mehr Geflüchtete erreichten das Gebiet des Bistums. Wenn die Pfarreien über geeignete, leerstehende Immobilien verfügten, sollten sie diese dem zuständigen Landratsamt melden, so Huber. Gleiches gelte für Klöster und auch Gläubige sollten ermutigt werden, Wohnraum bereitzustellen.