Eichstätt: Spenden aus dem Bistum

Auch wenn es im vergangenen Jahr bei vielen Menschen wirtschaftlich schwierig war, haben sich die Menschen im Bistum Eichstätt nicht vom spenden abhalten lassen. Sie haben rund 643-Tausend Euro an Caritas International gespendet. Gut ein Drittel ging an Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal. Am Anfang wurde das Geld für Akuthilfe verwendet, mittlerweile kommt es dem Wiederaufbau zugute. 47-Tausend Euro gingen auch an Caritas international in Indien. In diesem Land wurden 150 Quarantäne-Zentren in der Nähe von Krankenhäusern eingerichtet und Corona-Patienten mit Medikamenten und Nahrungsmitteln versorgt.