Eichstätt: Strommasten verschwinden

Die neuen Erdkabel machen es möglich: In Eichstätt verschwinden im Janaur für immer zwei markante Strommasten. Die 20-Kilovolt-Leitung durch Wintershof und die Leitung zwischen der Westenstraße und Preith werden abgebaut. Beim Rückbau der Masten aus Beton kommt auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Außerdem müssen sich Anwohner auf Straßensperren einstellen. Nach zwei Wochen sind die Arbeiten voraussichtlich fertig. Wann es genau im Januar losgeht, hängt noch vom Wetter ab. Die Stadtwerke Eichstätt investieren rund 150.000 Euro in den Abriss der zwei Überlandleitungen.