Eichstätt: Über 14 Millionen für Sanierung der Willibaldsburg

Grünes Licht für die Rundumerneuerung der Eichstätter Willibaldsburg:  Bayerns Finanzminister Markus Söder hat heute über 14 Millionen Euro für das Gemäuer bereitgestellt. Die Planungen sollen jetzt beginnen, die eigentlichen Bauarbeiten werden Ende 2018 aufgenommen und dauern voraussichtlich vier Jahre. In dieser Zeit wird in die Burg ein Aufzug eingebaut.  Dazu werden das Dach und die gesamte Haustechnik erneuert, die Fassaden saniert und die Innenräume renoviert. Außerdem kommen Kasse und Museumsshop in einem Neubau unter. Die beiden Museen bleiben während der Sanierungsphase weitgehend geöffnet. Die Burgschänke öffnet Anfang Juni mit einem neuen Pächter.