Eichstätt: Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein Autofahrer mit der Polizei in der Nacht auf gestern in Eichstätt geliefert. Der 31-jährige Mann aus Ingolstadt sollte eigentlich kontrolliert werden, weil er mitten auf der Luitpoldstraße stand. Statt Führerschein und Fahrzeugschein bekamen die Beamten allerdings die Rücklichter zu sehen. Der Mann gab Gas und bretterte durch die Eichstätter Innenstadt. In der Pfahlstraße konnte er schliesslich gestoppt werden. Der Grund für seine Flucht war schnell gefunden, er hatte über ein Promille Alkohol im Blut. Jetzt muss der 31-Jährige erst einmal um seinen Führerschein zittern.