Eichstätt: Wolf wieder sesshaft

Er gehört wieder zu unserer Region: Der Wolf. Das Tier gilt im Landkreis Eichstätt jetzt als sesshaft. Zahlreiche Sichtungen und genetische Untersuchungen bestätigen das. Gefahr gehe vom Wolf nicht aus, wer ihm begegnet solle sich an Ort und Stelle bewegen und zum Beispiel mit den Händen fuchteln. Das rät der Wolfsbeauftragte des Landesbundes für Vogelschutz im Donaukurier. Außerdem hat das Landesamt für Umwelt den Landkreis Eichstätt zum sogenannten Ereignisgebiet gemacht. Dadurch können Nutztierhalter Fördergelder für Schutzmaßnahmen erhalten.