Emma und Max beliebteste Vornamen 2022

Emma hat Anna überholt: In der Liste der meist vergebenen Vornamen in Ingolstadt stand bei den Mädchen Emma erstmals auf Platz eins im vergangenen Jahr- insgesamt 31 Babies wurden so genannt. Auf den Plätzen zwei bis 5 folgen Marie, Lea, Leonie und Mia. Bei den Knaben hält sich wieder Spitzenreiter Maximilian. Dieser Vorname wurde 30 Mal vergeben- genauso oft übrigens der Name Paul. Danach folgen Elias, Leon und Jonas. Seltene Vornamen, die jeweils nur einmal vergeben wurden sind beispielsweise Soleil, Cosima, Lieselotte, Malvina, Maxima und Fritzi, bei den Jungen Lenian,Luno, Thies, Marlo, Magnus und Moses. Insgesamt wurden 3022 Kinder in Ingolstadt geboren- 2024 Menschen starben, rund 2.600 traten aus der Kirche aus. Und laut Reinhard Rauscher vom Ingolstädter Standesamt wurde auch wieder öfter geheiratet: „Nachdem wir in Pandemiezeiten eine Zurückhaltung spüren konnten und die Zahlen ein bißchen nach unten gingen, haben wir 2022 erstmals wieder eine deutliche Zunahme. 569 Paare haben geheiratet, das sind 40 Paare mehr als ein Jahr zuvor, also eine deutliche Zunahme.“