EU-Projekt Blue green city

Vetreter aus sieben Städten treffen sich in Kürze in Ingolstadt zur Abschlusskonferenz des EU-Projekts Blue green City. In den vergangenen Jahren wurden Ideen und Studien ausgestauscht, um die Städte grüner zu machen. Ingolstadt hatte sich mit dem Konzept Stadtpark Donau beteiligt. Die Berücksichtigung von Wildtieren am Donauufer hat sogar Schule gemacht, sagt Projektleiter Thomas Schneider. Auch Städte wie Turin hätten das Konzept übernommen, Flussufer gleichermaßen für Menschen als auch für Tiere attraktiv zu gestalten.  Es gebe aber in Ingolstatd auch weitere vorzeigbare Ergebnisse, zum Beispiel die Sitzstufen am südlichen Donau-Ufer oder die gesperrte und begrünte Meile an der Schlosslände im vergangenen Jahr.