Falsche Polizeibeamte mit altbekannter Masche

Schon wieder eine Welle an Betrugsanrufen im Landkreis Eichstätt. Bei der Polizei gingen gestern ein Dutzend Mitteilungen über Anrufe von falschen Polizeibeamten ein. Die Betrugsversuche ereigneten sich sowohl in Eichstätt als auch in den umliegenden Gemeinden. Dabei bedienten sich die Gauner der altbekannten Methode: Ein falscher Polizeibeamter sprach von Einbrüchen in der Umgebung und dass das Eigentum in Gefahr sei. Ziel wäre es wohl gewesen, eine Übergabe von vorhandenem Bargeld oder Schmuck zu veranlassen.  Die Betrüger blieben bei den bisher gemeldeten Anrufen erfolglos.