FC Ingolstadt: Neue Spieler nur noch mit Corona-Impfung

Der FC Ingolstadt wird bei Spielerverpflichtungen auch auf eine Corona-Impfung Wert legen. «Das wird auch ein Kriterium bei einer Neuverpflichtung sein», sagte Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer am Montag bei einem Pressegespräch des Fußball-Zweitligisten. Es gehe darum, dass der Spieler sich habe impfen lassen. Der Tabellenletzte hatte Anfang Dezember gleich 15 Corona-Ausfälle zu beklagen. Die meisten Spieler im Kader der Schanzer sind mittlerweile geimpft. «Wir sind positiv gestimmt, dass wir es weit bringen», sagte Beiersdorfer zum Impfstatus im Kader.