FC Ingolstadt: Pokal-Aus gegen Fortuna Düsseldorf

Aus im DFB-Pokal für den FC Ingolstadt.
Die Schanzer unterlagen dem Zweitligisten Fortuna Düsseldorf am Samstag Abend mit 0:1.
In der ersten Halbzeit behielten die favorisierten Gäste aus Nordrhein-Westfalen klar die Oberhand.
Zwar kamen die Ingolstädter zweimal durch Butler (24′) und Elva (31′) auch zu guten Torchancen, gefährlicher waren jedoch die Düsseldorfer.
In der zweiten Halbzeit glich sich das Spiel etwas mehr aus, jedoch blieb es nur eine Frage der Zeit, bis die Düsseldorfer in Führung gehen würden.
Schlussendlich war es der Ex-Ingolstädter Thomas Pledl, der in der 80. Spielminute den Siegtreffer markierte und somit auch das Aus im DFB-Pokal für den FCI besiegelte.
Für die Schanzer geht es am nächsten Wochenende mit dem Auftakt in der 3. Liga weiter – hier spielen sie am Sonntag zu Hause gegen KFC Uerdingen.