FCI: Corona-Sorgen vor Auswärtsspiel

Corona-Fälle machen dem Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt zu schaffen: Nach sieben positiven PCR-Tests seien insgesamt 15 Personen aus dem sportlichen Bereich von der häuslichen Quarantäne betroffen, erklärte Profifußball-Manager Malte Metzelder heute bei einer Video-Pressekonferenz. Wie viele Fußball-Profis vor dem morgigen Auswärtsspiel (13.30 Uhr) gegen Hansa Rostock betroffen sind, verriet er nicht. Chefcoach André Schubert muss nun wegen der Aufstellung rätseln. Es sei die erste Pressekonferenz, in der er zum Gegner mehr sagen könne als zur eigenen Aufstellung, so Schubert. Das Spiel Hansa Rostock gegen den FC Ingolstadt wird morgen um 13 Uhr 30 angepfiffen.