Förderung von Wasserstofftankstelle für Lastwagen

Das Bayerische Wirtschaftsministerium fördert den Bau einer Wasserstofftankstelle für Lastwagen und Busse im Gewerbegebiet Schweitenkirchen an der A9. Dazu werden zwei Millionen Euro bereitgestellt. Wasserstoff spiele im klimafreundlichen Antriebsmix der Zukunft eine tragende Rolle, so Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert bei der Übergabe des Förderbescheids. Schweitenkirchen ist der achte Standort, den das Ministerium fördert.