Freie Fahrt für Radfahrer

Radfahren wird in Ingolstadt bald attraktiver und schneller. Das Amt für Verkehrsmanagement der Stadt setzt ab sofort auf Grünpfeile für den Radverkehr. Das Straßenschild selbst gibt es erst zwei Jahren in der Straßenverkehrsordnung. Im gesamten Ingolstädter Stadtgebiet wurden seitdem alle wichtigen Verkehrsachsen bewertet und so kommen Radfahrer künftig an 18 Standorten zügiger voran. Ulrich Schäpe, Leiter des Verkehrsmanagements, nennt zwei Hauptkriterien, wo der Einsatz der Grünpfeile nicht möglich ist. Dort, wo Menschen mit Sehbehinderung häufig über die Straßen gehen oder wo Kreuzungen uneinsichtig sind, verzichtet die Stadt auf die Grünpfeile. Nächste Woche soll mit der Montage begonnen werden.