Freie Wähler fordern mehr Unterstützung für die Tafel

Sie helfen Woche für Woche den Bedürftigen in der Region zu überleben – die Tafeln sind für viele Menschen eine enorme Hilfe bei der Versorgung mit Lebensmitteln. Doch die Tafeln kommen mehr und mehr an ihr Limit. Die Freien Wähler Ingolstadt fordern jetzt mehr Hilfe von der Stadtverwaltung und haben einen offenen Brief an Oberbürgermeister Christian Scharpf geschrieben. Es komme regelmäßig vor, dass nicht alle Menschen in der langen Warteschlange auch wirklich versorgt werden könnten. Die Energie- und Flüchtlingskrise führten zu einer deutlichen Zunahme der Bedürftigen, man gehe sogar von einer Verdopplung der Zahlen aus. Dringendste Maßnahme wäre aus Sicht der Freien Wähler ein neues, größeres Gebäude in der Nähe des Jobcenters, um vielen Menschen den Zugang zu erleichtern.