Friedhofsvandalen geschnappt

Schneller Fahndungserfolg für die Neuburger Polizei: Die Vandalen, die rund 80 Gräber verwüstet haben sind gestern Abend geschnappt worden. Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren aus Neuburg wurden auf frischer Tat ertappt. Gegen 19.45 Uhr wurden der Polizei verdächtige Geräusche vom Friedhof an der Franziskanerstraße mitgeteilt. Mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei und Einsatzkräften aus Ingolstadt wurde der Friedhof sofort umstellt. Als die beiden Jugendlichen durch das Drehtor des Friedhofs flüchten wollten, wurden sie von den Beamten in Empfang genommen. Wie sich herausstellte, beschädigten die Jungen auch gestern wieder eine große Anzahl von Gräbern. Die genaue Zahl steht derzeit noch nicht fest. Der Sachschaden beläuft sich wieder auf mehrere tausend Euro. Noch am Tatort räumten die Jugendlichen ein, auch für die Tat am Vortag verantwortlich gewesen zu sein. Sie müssen sich nun wegen Störung der Totenruhe, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch verantworten. Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei Neuburg zu melden unter der Telefonnummer (08431) 6711-0