Gaimersheim: Mann von „Sexpartnerin“ erpresst

Ein Gaimersheimer ist im Internet von einer angeblichen „Sexpartnerin“ erpresst worden. Der 38-Jährige lernte in einem sozialen Netzwerk eine Frau kennen und ließ sich dazu überreden, seine Chatpartnerin bei sexuellen Handlungen an sich zusehen zu lassen. Die bislang unbekannte Frau nutzte das aber schamlos aus und drohte, ein Video davon an sämtliche Kontakte des Gaimersheimers zu schicken. Der geriet in Panik und bezahlte per Überweisung 300 Euro nach Bulgarien. Jetzt erstattete der 38-Jährige Anzeige bei der Polizei. Die Masche ist bekannt, trotzdem fallen ahnungslose Opfer immer wieder darauf rein.