Geisenfeld: Auto fährt in Wohnhaus

Zu den vielen Unfällen wegen Schneefall gestern ist noch ein Kurioser hinzugekommen. Ein 40-jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen fuhr mitten in ein Wohnhaus hinein. Er war zwischen Untermettenbach und Unterpindhart unterwegs und wollte abbiegen. Weil er nur Sommerreifen aufgezogen hatte, kam der Wagen ins Schleudern und rutschte über den Gehweg, durch den Zaun und in die Außenmauer eines Hauses. Neben dem Zaun wurde auch die Mauer eingedrückt, wodurch auf der Innenseite der Heizkörper abgerissen wurde und Wasser austrat. Der Fahrer blieb unverletzt und in dem beschädigten Zimmer war zum Unfallzeitpunkt niemand. Insgesamt liegt der Schaden bei rund 20.000 €.