Györ: Audi-Streik in Ungarn – auch in Ingolstadt stehen Bänder still

Der einwöchige Streik im Audi-Werk in Győr betrifft jetzt auch direkt den Standort Ingolstadt. Am Montag und Dienstag werden bei uns keine Autos produziert.  Grund: Durch die Arbeitsniederlegung in Ungarn wurde die Versorgungskette im Konzern unterbrochen. Das sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage von Radio IN. Die betroffenen Mitarbeiter wurden am Nachmittag benachrichtigt. Sie müssen sich zum weiteren Vorgehen über eine eigens eingerichtete Telefon-Hotline auf dem Laufenden halten.