Hallertau: Nachfrage nach Hopfen gesunken

Die Hopfenbauern in der Hallertau erwarten in diesem Jahr eine gute Durchschnittsernte. Allerdings haben sie corona-bedingt ein Problem mit deutlich geringerer Nachfrage der Händler und Bierbrauer im Vergleich zum Vorjahr – das zieht mitunter einen Preisverfall nach sich. Die Corona-Pandemie belastet aber nicht nur den Hopfenmarkt, sondern auch die Saisonarbeit. Nur mit der Hilfe von deutschen Aushilfskräften konnten die Frühjahrsarbeiten bewältigt werden, teilte der Verband mit. Viele der osteuropäischen Arbeiter hätten nicht anreisen können oder die Reise gescheut.