Halloween beschäftigt Polizei

Die Halloween-Nacht ist in der Region aus Polizeisicht eher ruhig verlaufen – vergleichbar mit einem Abend am Wochenende.
So kam es zu vereinzelten derben Scherzen aber auch zu alkoholbedingten Rangeleien.

Heute früh gerieten am Sportplatz in Rohrenfels junge Leute aneinander. Es gab zwei Leichtverletzte. Zu einer Schlägerei kam es auch in der Ingolstädter Fußgängerzone: Die Polizei musste zwei Männer trennen, die sich gegenseitig mit Fäusten traktierten. Einer kam in die Arrestzelle. Gestern Abend wurde ein Haus von Unbekannten mit Eiern beworfen, das ist zwar an Halloween in den USA nicht ungewöhnlich, aber bei uns trotzdem eine Straftat. Ob ein brennender Mülleimer in Gaimersheim an der Bushaltestelle „Mittlere Heide“ auch Halloween zuzuordnen ist, muss die Polizei noch klären. Jedenfalls entstand dabei gestern Nacht Schaden, das Wartehäuschen wurde aber nicht beschädigt.